×

Lass dich inspirieren durch unsere schönen Realisierungen und Erbauer der Zukunft. Entdecken Sie das neue Vandersanden.

Vandersanden Strangpress-Klinker

Ein Produkt der Vandersanden
Qualität und Kompetenz in gebranntem Ton

Vandersanden Strangpress-Klinker

Ein Produkt der Vandersanden
Qualität und Kompetenz in gebranntem Ton

Vandersanden Strangpress-Klinker

Ein Produkt der Vandersanden
Qualität und Kompetenz in gebranntem Ton

Vandersanden Strangpress-Klinker

Ein Produkt der Vandersanden
Qualität und Kompetenz in gebranntem Ton

Vandersanden Strangpress-Klinker

Ein Produkt der Vandersanden
Qualität und Kompetenz in gebranntem Ton

Produktauswahl Strangpress-Klinker

Bei einem Strangpressklinker handelt es sich wie auch bei Ringofenklinker um einen am Strang gepressten Klinker, d.h. um einen Vakuum verdichteten Vormauerziegel.

Der Produktionsvorgang ist vom Rohstoff bis hin zum getrockneten Produkt identisch. Das heißt, der Rohstoff Ton wurde in der Tongrube im Tagebau abgebaut, in das Ziegelwerk gefahren, auf einer Halde gelagert, gemischt und fein gewalzt. Danach wird die entsprechende Tonmischung zu einer Vakuumpresse transportiert. Vor den Ausgang der Strangpresse wird ein sogenanntes Mundstück gebaut (formgebendes Detail) aus dem dann ein endloser „Strang“ Ton herausgedrückt wird. Dieser Strang wird dann in Portionen geschnitten, das nennt man „Format“. Das Format „NF“ zum Beispiel hat das gebrannte Nennmaß von 240 x 115 x 71 mm.

Im Anschluss wird der noch sehr feuchte, geschnittene Klinker in einer Trockenkammer getrocknet (dieser Vorgang dauert unterschiedlich lange und kann bis zu einer Woche Trockenzeit in Anspruch nehmen).

Nach dem Trocknen werden die nun lederharten „Klinker“ mittels einer Setzmaschine auf einen TOW (Tunnelofenwagen) gesetzt und gestapelt. Sobald der TOW fertig besetzt ist, wird er in den Ofen und durch eine bis zu 150 m lange Brennzone geschoben. Zuerst werden die Klinker beginnend bei einer Temperatur von ca. 80° C steigend aufgeheizt, danach bei einer Temperatur von bis zu 1.250° C gebrannt, bevor sie nach einem strengen Programm wieder abgekühlt werden.

Nach etwa 4 Tagen ist der Brennprozess beendet und die gebrannten Klinker können nun abgeladen und auf Paletten verpackt werden.

 

Für mehr Informationen zu den einzelnen Klinkern bitte auf das Bild klicken.